logo_green-6

Der Buddha als Arzt


Der Buddha selbst nannte sich einen Arzt. Ein Arzt stellt erst einmal fest, an was für einer Krankheit man leidet. Dann versucht er die Ursache der Krankheit herauszufinden. Dann findet er das Heilmittel. Schließlich verschreibt er die Medizin.

Die Krankheit, an der wir leiden, ist das "nie richtig glücklich sein"  können. Die Ursachen dafür sind, dass wir immer mehr haben wollen, neidisch auf andere sind, aggressiv werden, wenn jemand etwas hat, was wir nicht haben, und so weiter.

Das Heilmittel ist, dass wir aufhören mit dem Haben wollen. Und die Medizin ist, dass wir uns  trainieren, innerlich friedlicher und glücklicher zu sein, ohne dass wir etwas zusätzlich bekommen
.

[buddhakids.de] [Buddha] [Wer war Buddha] [Buddha als Kind] [Buddha und Schwan] [Buddha als Arzt] [Buddha und Tiere] [Buddhabilder] [Buddhas Lehre] [Schulen] [Leben] [Machen] [Stell deine Frage] [Eltern und Schule] [Lies ein Buch] [Hör mal rein] [Was ist neu] [Impressum]